Janusz Niziolek   PORTRAIT
1. Versuch

Janusz Niziolek Pädagogische Laufbahn

Nach dem Abschluss seines Schauspiel- und Gesangsstudiums an der staatlichen Hochschule für Musik in Lodz (Polen) und einem Magister-Diplom mit Auszeichnung im Mai 1978 wurde Janusz Niziolek unmittelbar an die staatliche Musikschule in Lodz als hauptamtlicher Lehrer für Gesang berufen.
Damit begann seine pädagogische Laufbahn, die er später in Deutschland im praktischen Unterricht mit Chorsängern und Solisten aller Stile und Stimmfächer fortsetzte.
Parallel zu den eigenen 20 Bühnenjahren
war er u. a. zehn Jahre lang Lehrbeauftragter für Gesang, chorische Stimmbildung und Sprecherziehung an der Kantorei in Ansbach und danach in Rosenheim.

Im Herbst 1995 wurde er hauptamtlicher Dozent mit eigener Klasse für Gesang an der Musikakademie Kassel und übernahm für 2 Jahre die Leitung der Seminare für Gesangsmethodik und -Didaktik, sowie der Opernwerkstatt.
Ab 2010 bis 2012 federführend für die Gesangsabteilung bei der Erstellung und Akkreditierung des neuen künstlerisch-pädagogischen Bachelor Studienganges. Zur Einführung übernahm er zusätzlich die Leitung der Klasse für Szenischen Unterricht und dramatische Darstellung, einschließlich Sommersemester 2018.

Paralell von 1996 bis 1998 wurde er als österreichischer Hochschulprofessor mit Leitung eigener Klasse im Hauptfach Gesang an das MOZARTEUM in Salzburg berufen. Im gleichen Jahr war er Künstlerischer Leiter der Internationalen Sommerakademie in Ansbach.

Seit 1996 fortlaufende Leitung von Meisterkursen, Workshops und Gesangsseminaren.
Fachvorträge bei Kongressen und Symposien, wie auch Fachpublikationen in Deutschland, Polen und Österreich.
Von 2003 bis 2006 war Janusz Niziolek Vorstandsmitglied beim Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen (BDG) und organisierte internationale Kongresse und Fortbildungen des BDG mit.

Seine Studenten gewannen Stipendien (u.a. in Wien und Bayreuth), wurden Preisträger bei Gesangswettbewerben und sind als Solisten und Chorsänger bzw. Gesangspädagogen in Deutschland, Frankreich, Polen, Österreich und Korea tätig.

Mit seiner Methode VOICE, BODY and SPIRIT in BALANCE wird er seit 2005 regelmäßig eingeladen zur internationalen Meisterkursen, u. a. an den Musikhochschulen in Polen und auch im Rahmen der European Voice and Music Academy (EVMA Munich). 

Laufende fachliche Ausweitung der pädagogischen Vorträge und Betätigungsfelder durch erfolgreiche Betreuung der hilfesuchenden Instrumentalisten und Musiker aller Instrumenten Gruppen des symphonischen Orchesters an der Musikakademie Kassel.   

In Kooperation mit der WBS-Musikakademie in Warschau erfolgreiche Betreuung sowohl von klassischen Instrumentalisten und Sängern bei "Jugend musiziert" als auch deren Coaching in Popularmusik - mit mehreren Preisträgern auf allen internationalen Ebenen. 

Mediale Betreuung, wie  z. B. mit dem DUO Jędrek und Julka Skiba mit 6 TV-LIive-Auftritten - bis zum Halbfinale - bei THE VOICE OF POLAND 2015. Zuletzt in Polen mit Jędrzej Skiba als Solist bis zum Finale der 11. Edition des erfolgreichen Formats in 2020.

Seit Herbst 2018 freiberufliche Laufbahn mit schriftlichen Publikationen, Gesangskursen, Vorträgen, Meisterkursen und individuellen Betreuung bei  musikalischen und wissenschaftlichen Projekten, unter anderem als Personal Coach und Mentor der CD-Aufnahmen, Habilitationen, Professuren etc..

Bereits seit November 2019 auch individuelle Unterrichte und intensive Betreuung von Talenten über Internet per Video-Chat.
(mehr lesen...)